Probe Bahncard

Probe BahnCard: 3 Monate Bahnfahren zum Sonderpreis

Mit der Probe BahnCard kannst du umweltbewusst reisen, deinen Kontostand schonen und zusätzlich viele andere Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Für viele ist die Probe BahnCard gar der erste Schritt, in die Welt der „Power-Pendler“.

Was es für dich zum Thema Probe BahnCard zu wissen gibt und was den besonderen Reiz der Probe BahnCard ausmacht, liest du in unserem ausführlichen Beitrag zu diesem Thema.

Wo kannst Du die Probe BahnCard überall nutzen?

Grundsätzlich kannst Du die Probe BahnCard drei Monate nutzen und musst dich nicht gleich für ein Jahr, wie bei der regulären BahnCard, vertraglich binden. Das Schöne der Probe BahnCard ist, du kannst sie im Fernverkehr in den Zügen des ICE bzw. IC/EC, IC-Busses, den ÖBB-Nightjet-Zügen und im Nahverkehr IRE, RE, RB, S-Bahn nutzen.

Hinzu kommen Züge bei diversen Verkehrsverbünden, in Bussen und bei Privatbahnen. Hast du dich für eine Probe BahnCard 100 entschieden, gilt sie auch im City-Ticket-Bereich aller teilnehmenden City-Ticket-Städte.

Willst du auf deiner Reise Deutschland verlassen, hast du mit der Probe BahnCard ein weiteres Ass im Ärmel. Die BahnCard gewährt aufgrund von Railplus nämlich teilweise Rabatt bei grenzüberschreitenden Fahrten. Über 20 Länder nehmen hier Teil.

Für Binnenfahrten im Ausland gibt es allerdings keinen Rabatt. Genaue Informationen zu diesem Punkt findest du hier.

Für die Nutzung der Probe BahnCard 25 und 50 müssen du oder deine Kinder 6 Jahre alt sein. Möchtest du die Probe BahnCard 100 testen, ist das Mindestalter 16 Jahre für den Erwerb.

Wie auch reguläre BahnCards 25 und 50 kannst du deine Probe BahnCard in die App DB Navigator laden und damit hast sie sowie alle anderen Vorteile und Rabatte immer dabei. Dieser Service wird für die Probe BahnCard 100 jedoch nicht angeboten.

Ab wann müssen Kinder eigentlich im Zug bezahlen? Wir verraten es euch!

Bahncard Probe

Welche Vorteile hast du noch mit der Probe BahnCard?

Neben Vergünstigungen beim Fahrpreis sammelst du vom ersten Reisetag an, Bonuspunkte, die du dann in Prämien umwandeln kannst. Vorausgesetzt wird natürlich, dass du dich beim „BahnBonus“ Programm anmeldest.

Hinzu kommen Vergünstigungen beim Tagesparkticket in den Parkhäusern am Bahnhof, bei Mietwagen oder Car-Sharing- und Call-a-Bike-Angeboten oder Auto- oder Reise-Versicherungen. Am besten ist es, du siehst dir alle „bahntastischen“ Vorteile hier in Ruhe an.

Was kostet die Probe BahnCard?

Bevor du dich für den Kauf einer Jahresbahncard entschließt, lohnt es sich, die Probe BahnCard auszuprobieren. Mit ihren Rabatten, auch im Kaufpreis sparst du für die ersten 3 Monate dann noch einmal Geld, was du vielleicht lieber auf deinen Reisen ausgeben möchtest.

Wie viel du für deine Probe BahnCard bezahlst, richtet sich nach deiner Wahl. So berechtigt dich die Probe BahnCard 25 berechtigt zu einem BahnCard-Rabatt von 25 Prozent auf alle Super Spar-, Spar- und Flexpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse und auch in den oben genannten allen anderen Zügen. Sie kostet in der 2. Klasse für 3 Monate 17,90 Euro und für die 1. Klasse 35,90 Euro.

Möchtest du höhere Rabatte kommt die Probe BahnCard 50 für dich infrage. Hier hast du einen BahnCard-Rabatt von 50 Prozent auf alle Flexpreise sowie 25 Prozent Rabatt auf die Super Spar- und Sparpreise innerhalb Deutschlands in der entsprechenden Wagenklasse. Die Kosten belaufen sich auf 71,90 für die 2. Klasse und 143,00 Euro für die 1. Klasse.

Reicht dir das noch nicht und du möchtest alle Rabatte voll genießen, ist vielleicht die Probe BahnCard 100 etwas für dich. Sie gilt bundesweit für beliebig viele Fahrten in allen Zügen der Deutschen Bahn und auf ausgewählten Buslinien und Bahnen vieler weiterer Verkehrsunternehmen und natürlich auch im Nahverkehr.

In allen teilnehmenden City-Ticket-Städten fährst du hier dann für 3 Monate „umsonst“, wenn du einmalig entweder die 1.179Euro für die 2. Klasse oder 2.124 Euro für die 2. Klassen bezahlt hast.

Eine Vergleichsübersicht, die dir noch einmal alle Vorteile der verschiedenen Probe BahnCards aufzeigt, findest du unter diesem Link.

BahnCard 100 auf Firmenkosten – hierauf gilt es für dich zu achten!

Wie lange ist die Probe BahnCard gültig?

Wie schon erwähnt, gilt die Probe BahnCard 3 Monate. Die Probe BahnCard 25 und 50 geht automatisch in ein Jahresabonnement über, wenn du sie nicht 6 Wochen vor Laufzeitende in schriftlicher Form kündigst. Die Folgekarte wäre dann entweder eine ermäßigte BahnCard, eine reguläre oder die „My BahnCard“ in der 1. oder 2. Klasse.

Bei der Probe BahnCard 100 verhält es sich anders. Sie endet am letzten Gültigkeitstag und verlängert sich nicht automatisch. Du musst also nichts tun, wenn du sie nach 3 Monaten nicht mehr nutzen möchtest.

Probe Bahncard kündigen

Probe BahnCard kündigen – so geht’s!

Die Probe BahnCard 25 und 50 kannst du bis zu 6 Wochen vor dem Laufzeitende online auf Bahn.de über das Kontaktformular des Bahncard-Services kündigen. Das findest du hier. Natürlich kannst du auch eine E-Mail an bahncard-service@bahn.de schicken oder einen Brief an: BahnCard-Service, 60 643 Frankfurt.

Probe BahnCard verloren? So kannst du vorgehen!

Hast du deine Probe BahnCard 25 oder 50 verloren, melde den Verlust einfach so schnell wie möglich beim BahnCard Service unter 0180 6 34 00 35. Gegen eine Bearbeitungsgebühr von 15 Euro bekommst du dort auch eine Ersatzkarte.

Beim Verlust deiner Probe BahnCard 100 meldest du dich beim Comfort Service. Auch hier unterstützt man dich und du erhältst für 30,00 Euro eine Ersatzkarte.

Unser Fazit: Das Testen eine Probe BahnCard lohnt sich durch die hohen Rabatte meist schon ab der ersten Fahrt. Möchtest du deine Probe BahnCard 25 oder 50 möglicherweise über die Laufzeit von 3 Monaten hinweg nicht weiter nutzen, ist eine kleine Kündigungserinnerung im Telefon oder Kalender sinnvoll.

Falls du überzeugt bist, brauchst du nichts tun und kannst weiterhin alle Vorteile und Rabatte der BahnCard genießen.

Dein Zug hatte Verspätung? Dann prüfe jetzt, in weniger als 2 Minuten, ob bei deiner Fahrt ein Anspruch auf Erstattung entstanden ist!

So haben andere Fahrgäste refundrebel erlebt

  • Sehr gut hervorragend bin sehr zufrieden
    Sehr gut hervorragend bin sehr zufrieden
    Kunde
  • Erstattungsprozeß lief reibungslos.
    Erstattungsprozeß lief reibungslos.
    Kunde
  • Unkompliziert & schnell
    Schnelle Bearbeitung, Information zum Zwischenstand und dann auch rasche Überweisung.
    Mevrouw Z
  • Hat alles
    Hat alles, wie versprochen gut geklappt
    Joachim Flamme
  • Ich hätte nie gedacht
    Ich hätte nie gedacht, dass Sie mein Anliegen bei der Bahn durchsetzen können. Vielen Dank A.Röhrs
    A.R.
  • Jederzeit wieder zu empfehlen
    Jederzeit wieder zu empfehlen Hat zwar ein bisschen gedauert aber recht und Geld kommt
    Kunde
  • perfekter Service und schnelle…
    perfekter Service und schnelle Korrespondenz.
    Kunde
  • Sehr gute Service
    Sehr gute Service, alles mühelos geregelt. Betrag wurde schnell überwiesen. Würde ich gerne weiter empfehlen.
    Kunde
  • Bisher hat alles sehr gut geklappt
    Bisher hat alles sehr gut geklappt
    Kunde
  • Super Service
    Super Service, hat alles bestens geklappt, großes Lob!
    Regine Hennig-Bau
  • Alle super
    Alle super! schnell, problemlos.
    Kunde
  • klare und einfache Eingabeform
    klare und einfache Eingabeform. Schnelle Abwiscklung. Immer wieder gern.
    Wolfgang Fink
  • Probiert und für gut befunden
    ich war anfangs skeptisch, allerdings ist die Bedienung kinderleicht. Man ist jederzeit über den Status im Bilde und bei Rückfragen bekommt man eine schnelle, freundliche und qualifizierte Antwort! Danke. Bin sehr zufrieden.
    MRichter
  • Zufrieden
    Zuverlässig und einfach. Ich habe meine Entschädigung ohne großen Aufwänden bekommen.
    Manuel M.
  • Hat gut funktioniert
    Hat gut funktioniert. Vielen Dank
    Marcel R.
  • Einfach und unkompliziert
    Einfach und unkompliziert
    Bernhard
  • Frustrierende Fahrt mit der DB nach Innsbruck
    Hat super geklappt mit der Erstattung. Hatten das gleiche Problem ein Jahr zuvor und haben uns die Erstattung selbst zurückgeholt. Da kam weniger heraus und bequem war das nicht. Warum auch immer …
    Familie P.
  • Unterlagen eingereicht und Geld zurück!
    Unterlagen eingereicht und Geld zurück! Sehr gut!!
    Kunde
  • Sehr gut
    Sehr gut. Besser als erwartet!
    Frank
  • Top!
    Top! Immer wieder gerne.
    Chris Mock

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top