BahnCard 100

Fahrgastrechte für BahnCard 100 Kunden

Als Besitzer einer BahnCard 100 stehen dir gemäß Beförderungsbedingungen der Deutschen Bahn für jede Zugverspätung deiner jeweiligen Reise von über 60 Minuten eine Entschädigungspauschale in Höhe von 10 € in der 2. Klasse zu, bei einer BahnCard 100 der 1. Klasse beträgt die Entschädigungspauschale sogar 15 €.

„Auch Zusatzkosten (Übernachtungskosten, Hotelkosten, zusätzliche Beförderungskosten), welche auf Grund der Zugverspätung oder dem Zugausfall entstanden sind, können beansprucht werden“, so unser refundrebel Verkehrsexperte.

Die maximale Entschädigung beläuft sich auf 25 Prozent des gezahlten BahnCard 100 Preises.

Auch hier empfehlen wir: Erlittene Verspätungen sammeln, dokumentieren und zum Ende des Monats gesammelt bei uns online einreichen.

Wie viele Anträge kann ich pro Tag geltend machen?

Die Deutsche Bahn entschädigt für die BahnCard 100 nur unterschiedliche Reisen an einem Tag. Was ist eine Reise? Wenn du z.B. drei Mal die Strecke „Köln – Mannheim“ für den gleichen Tag einreichst (z.B. auf Grund eines Streiks und entsprechend fallen alle Verbindungen an dem Tag aus), dann gilt das als die gleiche Reise (gleicher Start, gleiches Ziel). Auch wenn dies unterschiedliche Verbindungen sind erfolgen sie vom gleichen Start- und zum gleichen Zielbahnhof. Ein Beispiel für unterschiedliche Reisen am gleichen Tag sind z.B. die Verbindungen „Köln – Mannheim“ und „Mannheim – Köln“.

Zusammengefasst

Jetzt kostenlos prüfen
Scroll to Top