Spiele für Zugfahrt

Spiele für die Zugfahrt – Reisespiel-Tipps für längere Bahnfahrten

Auch längere Zugfahrten mit Kindern sind eine wundervolle, gemeinsam verbrachte Zeit – solange keine Langeweile aufkommt! Damit es nicht im 5-Minuten-Takt heißt: „Wann sind wir denn endlich daaa?“ sind die richtigen Spiele für die Zugfahrt Gold wert! Schließlich können sie im Bestfall dafür sorgen, dass die Fahrt zum Reiseziel fast wie im Flug vergeht.

Bei unseren Tipps haben wir bewusst auf digitale Spiele verzichtet, die du aber problemlos als Angebot der Bahn hier findest. Selbstverständlich können aber auch digitale Spiele für die Zugfahrt die richtige Lösung sein. Je nachdem, was euren Kindern an Bord gefällt und vor allem auch, wie voll der Zug, um euch herum, ist!

Spiele für die Zugfahrt – das sind unsere Favoriten

Auf der Suche nach den richtigen Spielen für die Zugfahrt wirst du mit Sicherheit auf eine Fülle von Spielen treffen. Deshalb haben sind die ausgewählten Spiele für dich in Altersgruppen aufgeteilt. So kannst du, ausgehend vom Alter deiner Sprösslinge, entsprechend gezielt nach den richtigen Spielen für „eure“ Zugfahrt gehen.

 Klar ist auch, dass es natürlich nicht immer ein Spiel sein muss, um für genügend Ablenkung zu sorgen. Denn auf einer (langen) Zugfahrt ergeben sich oft die besten Gespräche, gerade mit älteren Kids. Hilft das alles nicht mehr, müssen natürlich die passenden „Spielchen“ her.

Du bist oft mit Baby und Kleinkind im Zug unterwegs? Wir geben dir 10 Tipps, wie du solche Bahnfahrten in Zukunft noch besser meistern kannst!

Reisespiele für die kleinsten Fahrgäste ab 3 Jahren

Mit einer Dauer von ca. 10 Minuten sind mit diesen drei Spielen auch die Kleinsten kurz abgelenkt und beschäftigt. Klar ist, dass die kleinen Fahrgäste in aller Regel etwas „aktiver“ sind als die größeren und ihre Umgebung schon mal gerne auf den eigenen Füßen entdecken.

Hier gilt es für dich ein „Mittelding“ aus genügend Spielspaß und ausreichend Begleitung während der Erkundung zu finden.

Ab wann müssen Kinder im Zug eigentlich bezahlen? Wir verraten es dir!

Reisespiele für die Zugfahrt

Der Klassiker der Zugfahrten: Ich sehe was, was du nicht siehst

Der Klassiker unter den Reisespielen ist noch immer groß im Rennen. Ein Spieler sucht sich in der näheren Umgebung wie zum Beispiel dem Zugabteil einen farbigen Gegenstand aus, den alle gut sehen können. Dann beschreibt er ihn mit seiner Farbe „Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist – gelb, rot oder grün, je nachdem, was er sich ausgesucht hat.  

Alle anderen Spieler erraten nun, welcher Gegenstand gemeint ist und derjenige, dem es gelungen ist, den richtigen Gegenstand zu finden, darf dann das nächste Rätsel aussuchen. Das Spiel ist nicht nur lustig, sondern fördert auch das Farberkennen- und -verständnis der Kinder.

Außerdem kannst du dieses Spiel für die Zugfahrt, je nach Aufmerksamkeitsspanne des Kindes, in jedem Bahnhof aufs Neue aus der „Spielkiste“ holen. Schließlich gibt es dort immer wieder neue Dinge zu sehen, die erst einmal gefunden werden müssen!

Mit Musik im Zug: Melodien raten

Ein Spieler beginnt, eine Melodie zu summen, wie ein bekanntes Kinderlied oder eine Titelmusik eines Films, den alle gemeinsam gesehen haben. Alle anderen müssen die Melodie erraten und wem das zuerst gelingt, ist als nächster an der Reihe mit dem Summen einer Melodie.

Dieses Spiel ist regelmäßig ein Garant für gute Laune bei den Kindern! Allerdings kommt es bei diesem Spiel natürlich stark darauf an, in welchem Zugabteilung du euren Sitzplatz reserviert hast. Denn nicht überall im Zug sollte fröhlich gesummt und gesungen werden. Hier gilt es für dich vorab die genauen Regelungen zu prüfen.

Hier verraten wir dir alles, was du zum Thema „Sitzplatzreservierung“ wissen solltest!

Memory-Spiele und Minipuzzle – Spielspaß für alle Beteiligten am Tisch

Stichwort „richtige Platzwahl“: wenn du es schaffst eure Sitzplätze an einem Tisch zu ergattern, dann kannst du für eure Zugfahrt natürlich auch tolle Memory-Spiele und Minipuzzle einpacken!

Denn diese Spiele sind bei längeren Zugfahrten natürlich ungeschlagen, ebenso wie Malbücher oder Zaubertafeln. Die Tische der Bahn bieten genügend Platz, um all die Dinge unterzubringen, die der kreativen Ader der mitreisenden kleinen Fahrgäste Flügel verleihen. Ist das nicht bahntastisch?

Mit Fantasie gegen die Langeweile auf der Zugfahrt: Geschichten weitererzählen

Ein Spieler gibt den Anfang einer Geschichte vor. Das kann zum Beispiel sein: „Es war einmal eine kleine Prinzessin und ein mutiger kleiner Esel und beide trafen einen Kapitän…“ oder dergleichen.  

Nun kann ein Kind weitererzählen, bis ihm nichts mehr einfällt. Ist es so weit, bestimmt es einen anderen Mitspieler, der die Geschichte weitererzählen darf. So geht es immer weiter, bis die Geschichte zu Ende ist oder alle keine Lust mehr haben. Meist sind die Geschichten unglaublich lustig und fördern ganz nebenbei die Fantasie der Mitspieler jeden Alters.

Spiele für 2 Zugfahrt

Reisespiele für Schulkinder und Jugendliche

Um nebenbei spielerisch Geduld und Konzentrationsvermögen zu fördern, dürfen die Spiele für Schulkinder etwas länger sein. Wie bei den zeitlosen Spielen für die kleinsten Fahrgäste, sind auch diese drei Vorschläge für ältere Bahnreisende und Erwachsene geeignet.

Je nachdem wie viele Schulkinder bzw. Jugendliche mit an Bord sind, kann es zum Teil entsprechend schwer werden die etwas älteren Fahrgäste zum Spielen zu motivieren. Als willkommene Abwechslung für die Zugabschnitte, in denen das WLAN im Zug mal wieder streikt, reichen diese Spiele für die Zugfahrt aber allemal!

Mit Glück unterwegs: Das Reiseorakel

Alle Spieler überlegen sich bevor die Reise beginnt, was sie vom Fenster aus entdecken könnten und notieren oder zeichnen es auf ein Blatt wie Häuser, Bahnhof, Burg, See, Reh etc. Während der Fahrt heißt es nun, aufmerksam zu sein und Bescheid zu sagen, wenn eins der vorausgesagten Dinge wirklich entdeckt wird.

Für jede eingetretene Voraussagung werden Punkte verteilt und für Besondere wie drei braune Kühe auf der Wiese oder zwei LKWs hintereinander oder vier Rehe auf dem Feld gibt es noch einmal Punkte obendrauf. Wer die meisten Punkte hat, wird Wahrsage-Champion und bekommt eine Belohnung oder einen vorher angekündigten Preis.  

Und: ist dieser Preis etwas Essbares, kann jener natürlich gerne mit den „Kontrahenten“ geteilt werden. Eine runde Sache, die alle Spieler mit Sicherheit glücklich stellt!

Mit Wissen: Wer oder was bin ich

Ein vorher bestimmter Anfangsspieler muss sich entscheiden, ob er eine bestimmte Person, Gegenstand, Tier oder Stadt sein möchte. Die anderen finden durch „Ja- oder Nein Fragen“ heraus, was oder wer er ist. Wer als erster errät, was oder wer der Anfangsspieler ist, hat gewonnen und ist als nächster dran, seine Identität raten zu lassen.

Dieses Spiel klingt recht simpel, hat aber das Potential zu brüllend lauten Lachern zu führen. Schließlich sind Kinder, was ihre Persona betrifft, durchaus kreativ. Doch auch die Fragen können unglaublich lustig sein. Hier ist Spielspaß also vorprogrammiert.

Mit Vorbereitung in der Deutschen Bahn: Zeitvertreib im Rucksackformat

Die Möglichkeiten der Spiele für die Zugfahrt sind – sofern du dich auf die längere Bahnfahrt mit Kindern entsprechend vorbereitest – enorm!

Von Malen nach Zahlen, Ausmal- und Fehlersuchvorlagen, die es beispielsweise hier zum Ausdrucken gibt, mal ganz abgesehen, haben viele Hersteller kleinformatige Spiele entwickelt.

Mensch ärgere dich nicht und alle anderen Spieleklassiker gibt es ebenso in handlichen Reisevarianten wie Scribble, Kniffel oder Uno.

Anspruchsvollere Spiele wären Siedler von Catan, Wither, Phase 10 oder das witzige „Halt mal kurz-Das Känguru-Spiel“.

Brauchst du und deine Mitreisenden etwas Ruhe und Entspannung, sind Hörspiele immer eine gute Sache und für jede Altersgruppe zu haben. Mit einem kleinen Adapter wie einem 5-Wege-Aux -Audio-Splitter kannst du von einem Gerät aus, wenn du kein Bluetooth benutzten möchtest, auch die Kopfhörer von drei und mehr Zuhörern mit dem gleichen Hörbuch versorgen.

Steckdosen im Zug sind ohnehin reichlich vorhanden! Und so geht euch der „Saft“ auf der Zugfahrt mit Sicherheit nicht aus.

Die richtigen Spiele für die Zugfahrt vorbereiten und entspannt zurücklehnen

Lange Reisen mit der Bahn sind nicht nur bequem und umweltbewusst. Mit etwas Fantasie und Vorbereitung kannst du sie problemlos zum stressfreien Familien-Highlight für Jung und Alt machen. Wie so oft liegt das Geheimnis des Erfolgs auch in diesem Fall in der gründlichen Vorbereitung.

Angefangen bei der Sitzplatzreservierung, über die Auswahl der richtigen Spiele, bis hin zum passenden Reiseproviant. Je genauer die Zugfahrt von dir durchdacht wird, desto entspannter bist du im Endeffekt auch unterwegs. So stellst du sicher, dass nicht nur die Eltern, sondern vor allem auch die Kinder glücklich und zufrieden sind!

Eure Fahrt hatte Verspätung? Dann prüfe in weniger als 2 Minuten, ob dabei ein Anspruch auf Erstattung entstanden ist!

So haben andere Fahrgäste refundrebel erlebt

  • Sehr gut hervorragend bin sehr zufrieden
    Sehr gut hervorragend bin sehr zufrieden
    Kunde
  • Erstattungsprozeß lief reibungslos.
    Erstattungsprozeß lief reibungslos.
    Kunde
  • Unkompliziert & schnell
    Schnelle Bearbeitung, Information zum Zwischenstand und dann auch rasche Überweisung.
    Mevrouw Z
  • Hat alles
    Hat alles, wie versprochen gut geklappt
    Joachim Flamme
  • Ich hätte nie gedacht
    Ich hätte nie gedacht, dass Sie mein Anliegen bei der Bahn durchsetzen können. Vielen Dank A.Röhrs
    A.R.
  • Jederzeit wieder zu empfehlen
    Jederzeit wieder zu empfehlen Hat zwar ein bisschen gedauert aber recht und Geld kommt
    Kunde
  • perfekter Service und schnelle…
    perfekter Service und schnelle Korrespondenz.
    Kunde
  • Sehr gute Service
    Sehr gute Service, alles mühelos geregelt. Betrag wurde schnell überwiesen. Würde ich gerne weiter empfehlen.
    Kunde
  • Bisher hat alles sehr gut geklappt
    Bisher hat alles sehr gut geklappt
    Kunde
  • Super Service
    Super Service, hat alles bestens geklappt, großes Lob!
    Regine Hennig-Bau
  • Alle super
    Alle super! schnell, problemlos.
    Kunde
  • klare und einfache Eingabeform
    klare und einfache Eingabeform. Schnelle Abwiscklung. Immer wieder gern.
    Wolfgang Fink
  • Probiert und für gut befunden
    ich war anfangs skeptisch, allerdings ist die Bedienung kinderleicht. Man ist jederzeit über den Status im Bilde und bei Rückfragen bekommt man eine schnelle, freundliche und qualifizierte Antwort! Danke. Bin sehr zufrieden.
    MRichter
  • Zufrieden
    Zuverlässig und einfach. Ich habe meine Entschädigung ohne großen Aufwänden bekommen.
    Manuel M.
  • Hat gut funktioniert
    Hat gut funktioniert. Vielen Dank
    Marcel R.
  • Einfach und unkompliziert
    Einfach und unkompliziert
    Bernhard
  • Frustrierende Fahrt mit der DB nach Innsbruck
    Hat super geklappt mit der Erstattung. Hatten das gleiche Problem ein Jahr zuvor und haben uns die Erstattung selbst zurückgeholt. Da kam weniger heraus und bequem war das nicht. Warum auch immer …
    Familie P.
  • Unterlagen eingereicht und Geld zurück!
    Unterlagen eingereicht und Geld zurück! Sehr gut!!
    Kunde
  • Sehr gut
    Sehr gut. Besser als erwartet!
    Frank
  • Top!
    Top! Immer wieder gerne.
    Chris Mock

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top